Menü

Entschuldigungs-Regeln

Jedes Schulversäumnis (z.B. Krankheit, Arztbesuch) muss von einem Erziehungsberechtigten schriftlich entschuldigt werden. E-Mails gelten nicht als schriftliche Entschuldigung. 

Sie entschuldigen fernmündlich (telefonisch) Ihr Kind am ersten Tag der Erkrankung im Sekretariat; spätestens am dritten Krankheitstag ist dann eine schriftliche Mitteilung vorzulegen.

Sollte die schriftliche Entschuldigung nicht fristgerecht vorliegen, gilt das Schulversäumnis als unentschuldigt.
Versäumt Ihr Kind unentschuldigt die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit, wird die Note "ungenügend" erteilt.
(vgl. Verordnung des Kultusministeriums über die Notenbildung (NVO), § 8 (5) )

Wir weisen zudem darauf hin und bitten um Verständnis, dass wir Auffälligkeiten mit den in der Schulbesuchsverordnung aufgezeigten Maßnahmen begegnen müssen. Auf Verlangen ist ein ärztliches Attest vorzulegen.

In jedem Fall wird die Schule zuvor mit Ihnen in einem Gespräch das Problem zu lösen versuchen.


Formular / Vorlage:
Entschuldigung