Menü

Verkehrserziehung

Ob als Fußgänger, mit dem Schulbus, dem Fahrrad, den Inline-Skates oder dem Roller: Kinder und Jugendliche haben immer ein erhöhtes Unfallrisiko. Sie sind nicht immer in der Lage, sich in mehr oder weniger komplexen Verkehrssituationen situationsgerecht zu verhalten. Und sehr häufig sind Unwissen, die noch geringe Fahrpraxis und mangelnde Routine Auslöser für Verkehrsunfälle.

Daher macht es sich die Realschule Rutesheim zur Aufgabe, die im Kindesalter begonnene Verkehrserziehung bei den Schülerinnen und Schülern fortzuführen. Die Sicherheits-, Sozial-, Umwelt- und Gesundheitserziehung rücken dabei in den Vordergrund.


Angebote

Klasse Projekt Inhalte
5 Schulbus-
Training
Gefahren an der Bushaltestelle; Verhalten beim Ein- und Ausstieg; Verhalten während der Fahrt; Unfallrisiken
8 Verkehrs-
sicherheitstag  
Toter Winkel / Toter Raum (Bus, PKW, LKW); Gefahren im Straßenverkehr; Verkehrsschilder; Reaktions-, Brems- und Anhalteweg; Realistische Unfalldarstellung - Erste Hilfe; verkehrssicheres Radfahren



Kooperationspartner

Wir danken unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei der Verkehrserziehung.

  • SEITTER - Shuttle + Tour
  • Wöhr Tours
  • ACADEMY Fahrschule Held 
  • DRK Ortsverein Rutesheim
  • eldorado Rutesheim



Organisation:
Frau Jeschner
Frau Rathfelder, Beauftragte für Verkehrssicherheit

Berichte

Auch in diesem Schuljahr erlebten unsere neuen Fünftklässler wieder ein interessantes Schulbus-Training, das sie für die Gefahren des Busfahrens sensibilisierte. Schulbus-Trainer Herr Messer vom Verband der Baden-Württembergischen Omnibusfahrer (WBO) veranschaulichte auf spielerische Art gefährliche Situationen im und rund um den Bus.

Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler einige wichtige Verhaltensweisen erlernen:

  • geordneten Einsteigen
  • Verhalten in Gefahrensituationen
  • Festhalten während der Fahrt

Zum Schulbus-Training gehörte auch ein Praxistest verbunden mit mehreren Vollbremsungen. Abschließend erinnerte Herr Messer an die Selbstverständlichkeit eines wertschätzenden Umgangs mit dem Buspersonal.

Unser Dank gilt dem Busfahrer der Firma Wöhr Tours und Herrn Messer für diese unterhaltsame und lehrreiche Unterrichtsstunde im Rahmen der schulischen Verkehrserziehung.


Organisation: Frau Rathfelder, Beauftragte für Verkehrssicherheit