Menü

Samuel Häcker (6b) gewinnt Vorlesewettbewerb

Lesen bedeutet, in fremde Welten einzutauchen, neue Welten zu entdecken, in diesen Welten Abenteuer zu erleben und andere dorthin mitzunehmen. Dies ist den Schülerinnen und Schülern der sechsten Klassen, die am Vorlesewettbewerb teilnahmen, auch tatsächlich gelungen.

Um den Schulsieger zu ermitteln, traten die drei Klassensieger mit ihren selbst gewählten Lektüren sowie einem „fremden“ Text gegeneinander an. Aus der Klasse 6a ging Marilena Papavassiliou-Papado an den Start. Die Klasse 6b schickte Samuel Häcker in den Wettbewerb und Enya Rehne war die Beste aus der 6c.

Dem Publikum, das aus allen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe bestand, wurden zunächst in der ersten Runde die geübten Textauszüge vorgetragen. Eine aufregende Herausforderung für die Klassenbesten. In der zweiten Runde mussten sie einen ihnen fremden, nicht geübten Text vorlesen. Wer konnte dies am sichersten und flüssigsten? Wer konnte darüber hinaus noch angemessen betonen und dabei die Stimmung des Textes einfangen?

Die Jury, besetzt mit den Deutschlehrkräften des 6. Klassen sowie drei Schülerinnen, die bei den Lesescouts aktiv sind, hatte die schwierige Aufgabe, den oder die Beste zu ermitteln.

In der Zwischenzeit hörte das Publikum den Rap "Jetzt ein Buch!" von Eko Fresh. Aus dessen Text stammt die Zeile: „Tauch ein in mein Buch und flieg‘ dann weg.“

Nach intensiver Beratung gab die Jury ihr Ergebnis bekannt: „Sieger im diesjährigen Vorlesewettbewerb ist Samuel Häcker aus der Klasse 6b!“ Samuel las gewohnt flüssig und konzentriert. Gekonnt betonte er die richtigen Stellen. Die von ihm ausgesuchte Textpassage aus "Die Kurzhosengang" war lustig und spannend zugleich, was auch an den Reaktionen der Zuschauer zu erkennen war. 

Samuel Häcker wird nun im Kreisentscheid gegen weitere Schulsieger antreten.

Vielen Dank den Klassensiegern für ihren Mut und ihre Leistung. Alle drei erhielten dafür Urkunden und Büchergutscheine. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für dieses schöne Gemeinschaftserlebnis.

 

zurück