Menü

EuroKom

Im ersten Schulhalbjahr der Klasse 10 wird in der ersten Pflichtfremdsprache eine Prüfung durchgeführt, die sogenannte EuroKom-Prüfung. In dieser mündlichen Prüfung sollen die Schülerinnen und Schüler unter Beweis stellen, dass sie die englische Sprache situations-, anwendungs- und partnerbezogen einsetzen können.

Die EuroKom-Prüfung wird von der Fachlehrerin / vom Fachlehrer der Klasse und einer weiteren Fachlehrerin / einem weiteren Fachlehrer abgenommen. Die Schülerinnen und Schüler werden in der Regel einzeln oder zu zweit geprüft. Die EuroKom-Prüfung dauert etwa 15 Minuten je Schüler.


Bestandteile

Die EuroKom-Prüfung besteht aus drei Teilen:

  1. Präsentation eines Themas, das sich die Schülerinnen und Schüler in Absprache mit dem Fachlehrer / mit der Fachlehrerin selbst aussuchen.
  2. Hörverstehen: Fragen zu einem Hörtext müssen beantwortet werden.
  3. Kommunikative und situative Aufgabenform: Rollenspiel, Dialoge o.ä.;
    Fachlehrer/-in oder Mitschüler/-in als Gesprächspartner/-in.

Im Vordergrund dieser Prüfung steht das freie Sprechen in der Fremdsprache.